Erweiterte Suche

Hierotaxis auf dem Markte - Komposition, Kohärenz und Lesefolge der Marktszenen im Grabe des Nianchchnum und Chnumhotep

Text- und Flachbildkomposition unterlagen prinzipiell den gleichen Verfahrensweisen, wobei insbesondere überlegt plazierte Rekurrenzen von Lexemen und Szenen(teilen) wesentlich zur Kohärenz von Text resp. Bild beitragen. Besonders evident ist dieses Verfahren bei der Komposition von Bild plus Beischrift, z.B. in Gräbern des Alten Reiches. Ein Analyseverfahren von Jan Assmann aus dem Jahre 1987 aufgreifend, wird dieses im vorliegenden Artikel auf die Marktszenen im Doppelgrab des Nianchchnum und Chnumhotep aus der 5. Dyn. in Saqqara angewandt. Dabei zeigen Bild- und Textrekurrenzen an Strukturstellen der Komposition u.a. die Leserichtung der insgesamt drei Register als boustrophedon.

Titel: Hierotaxis auf dem Markte - Komposition, Kohärenz und Lesefolge der Marktszenen im Grabe des Nianchchnum und Chnumhotep
Verfasser: Fischer-Elfert, Hans-Werner
Herausgeber: Altenmüller, Hartwig
Dokumenttyp: BB
Erscheinungsdatum: 2000
Zeitschrift/Reihe: Studien zur Altägyptischen Kultur (SAK) ; Band/Jahrgang: 28
Verlag/Hrsg.: Buske, Helmut , Hamburg
Schlagworte: GRABDEKORATION; HANDEL; DYN.05
Seiten: 67-82
Signatur: Z-SAK
Bearbeitungsstatus: vollständig
Identifier: 3-87548-233-6
Datensatznummer: 16557