Erweiterte Suche

Das Stemma des Amduat nach den Textzeugen des Neuen Reiches

In diesem Beitrag wird das Stemma des Amduat vorgelegt und die Konstruktion der Stemmaverzweigungen begründet. Es wird gezeigt, daß sich überlieferungsgeschichtlich zwei Hauptgruppen von Textzeugen unterscheiden lassen, die der 18. Dynastie auf der einen und die der 19. und 20. Dynastie auf der anderen Seite. Ein Vergleich der Stemmata von Amduat, Sonnenlitanei und Pfortenbuch zeigt weitgehende Übereinstimmungen in den Überlieferungswegen der königlichen Totenliteratur im Neuen Reich. Das führt zu der Hypothese, daß diese Literatur zu Dossiers zusammengestellt war. Die Vorlagen für die Grabdekorationen wurden in der Regel von den Vorlagen der jeweiligen Vorgänger kopiert. Nur in Ausnahmefällen hat man auf ältere Archivvorlagen zurückgegriffen.

Titel: Das Stemma des Amduat nach den Textzeugen des Neuen Reiches
Verfasser: Jürgens, Peter
Herausgeber: Altenmüller, Hartwig
Dokumenttyp: Reihe
Erscheinungsdatum: 1999
Zeitschrift/Reihe: Studien zur Altägyptischen Kultur (SAK) ; Band/Jahrgang: 27
Verlag/Hrsg.: Buske , Hamburg
Schlagworte: TEXTÜBERLIEFERUNG; TEXTKRITIK; AMDUAT; NEUES_REICH
Seiten: 141-171
Signatur: Z-SAK
Bearbeitungsstatus: vollständig
Identifier: 3-87548-227-1
Datensatznummer: 16128